Presse News

Presseinformation 31.Mai 2021

opunity

 

Presseinformation 31.Mai 2021, Oberösterreich – Linz

 

Neuartiger österreichischer online Marktplatz - opunity - bringt frischen Wind

Nur 8% des österreichischen E-Commerce Umsatzes gehen an Unternehmen mit Hauptzentrale in Österreich.[1]

 

(Linz, 31.Mai 2021) Opunity, nennt sich der einzige Crowd-Deal Marktplatz Europas, welcher am 07.April 2021 erstmals die digitalen Tore für Händler und deren Kunden öffnete. Dabei handelt es sich um einen Marktplatz, bei dem Online-Shopper sich mit einem Klick zusammenschließen können und bei Erreichen einer bestimmten Abnahmemenge - innerhalb einer vorgegebenen Zeit - automatisch einen Sonderpreis freischalten.

Schier chancenlos scheint die heimische E-commerce Szene gegen online-Riesen wie Amazon. Von 8 Mrd. Jahresumsatz gehen 2019 nur 8% an rein österreichische Onlineshops (Unternehmenszentrale in Österreich).

„Es ist uns ein Anliegen, gerade auch kleinen und mittelständischen Unternehmen einen ergänzenden heimischen online Absatzkanal zu bieten, der zum einen keine Eintrittsbarrieren aufweist und zum anderen durch Innovation dem Kunden ein neues Einkaufserlebnis bietet“, so Michael Leblhuber, Gründer und Geschäftsführer.

Auch kleinste Anbieter sollen so durch höhere Absatzmengen im Stande sein, wieder kompetitivere Preise anzubieten und sich dadurch einen Teil vom Geschäft der online-Riesen retourholen. Nicht zuletzt, weil es immer mehr Österreichern wichtiger wird, in Österreich zu bestellen. Seit 07.April hätten sich bereits 38 Anbieter registriert und es werden wöchentlich mehr, sagt Michael Leblhuber erfreut über die Entwicklung in den ersten Tagen nach Start.

 

Ihr Ansprechpartner:

Michael Leblhuber, Gründer und GF

Opunity GmbH

Hauptsitz

Sonnhofgasse 2,

4580 Windischgarsten

+43 660 137 22 36

office@opunity.com

[1] Quelle: RegioData Research GmbH am 17. Jänner 2020)

https://www.regiodata.eu/de/news/1175-neue-studie-onlinehandel-oesterreich-immer-mehr-geht-ins-ausland